Willkommen beim Schweizerischen Kompetenzzentrum Fischerei SKF

Wir sind die zentrale Anlaufstelle für Dienstleistungen rund um die Themen Fischerei, Fische und Gewässer. Das SKF ist mandatiert, in der Schweiz die Ausbildung der Fischerinnen und Fischer für die Erlangung des SaNa-Ausweises umzusetzen und führt die Geschäfte des Schweizerischen sowie des Bernisch Kantonalen Fischerei-Verbandes. Unsere Stärken liegen in den Bereichen Gewässerschutz, Projektmanagement, Verbandsführung, Kommunikation und Moderation und Administration. Bei Bedarf erarbeiten wir Studien zu Fragen an der Schnittstelle von Fischerei und Gewässerschutz.

 

 

 

Aktuelles vom Schweizerischen Fischerei Verband

Kormorane auf dem Neuenburgersee müssen Federn lassen

Kormorane auf dem Neuenburgersee müssen Federn lassen
Dem Kormoran auf dem Neuenburgersee geht es an den Kragen. Die Kantone Freiburg, Neuenburg und Waadt haben Anfang Monat die Jagd auf den Vogel eröffnet. Grund dafür sind Klagen der Berufsfischer über immer tiefere Erträge.

weiter

Demontage des Gewässerschutzes geht weiter ...

Parlamentarische Initiative Rösti Albert. Ausbau der Wasserkraft zur Stromerzeugung und Stromspeicherung. Anpassung der Umweltverträglichkeitsprüfung

weiter

FLUSS FREI! FÜR NASE, LACHS UND CO..

FLUSS FREI! FÜR NASE, LACHS UND CO..
Die Schweizer Flüsse sind die am stärksten verbauten Gewässer der Welt. Über 100´000 Schwellen und Wehre hindern Fische an der Wanderung zu ihren Laichgebieten. Mit dem Projekt Fluss frei! will Aqua Viva unsere Fliessgewässer von unnötigen Hindernissen befreien. Damit sich Flüsse wieder dynamisch entwickeln und Fische ungehindert wandern können.

weiter

Ständerat bekräftigt die Einhaltung der Gewässerschutzvorgaben!

UREK-S lehnt die Standesinitiative des Kanton Wallis ab, sie will an den bestehenden Gewässerschutzvorgaben festhalten.

weiter

Ein Lichtblick: Ständerat nimmt Probleme des Trinkwasserschutzes ernst

WAK-S: Medienkonferenz der WAK-S vom 30. August 2019 zu den Volksinitiativen «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung – Keine Subventionen für prophylaktischen Antibiotika-Einsatz» und «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide»

weiter

Bundesrat schwächt Gewässerschutz

Bundesrat schwächt Gewässerschutz
Bundesrat stützt Stromproduktion und schwächt Gewässerschutz / Infosperber, Hanspeter Guggenbühl / 15. Aug 2019 / Wer vor Jahrzehnten ein Wasserkraftwerk baute und damit die Natur zerstörte, soll das weitere Jahrzehnte tun dürfen.

weiter

Grundwasser in der Schweiz ist unter Druck

MM BAFU, Bern, 15.08.2019 - In der Schweiz sind wir es gewohnt, dass aus Grundwasser qualitativ einwandfreies Trinkwasser in ausreichender Menge gewonnen werden kann. Dies ist heute jedoch nicht mehr selbstverständlich, denn die Grundwasservorkommen weisen zunehmend Verunreinigungen auf, die mehrheitlich aus der Landwirtschaft stammen. Zu diesem Schluss gelangt der Bericht der Nationalen Grundwasserbeobachtung NAQUA, den das Bundesamt für Umwelt (BAFU) am 15. August 2019 veröffentlicht hat.

weiter

Hitzesommer und Fischerei

Hitzesommer und Fischerei
Eine gute Vorbereitung wird für unsere Fische mit steigenden Temperaturen überlebenswichtig! Der SFV präsentiert ein "Massnahmenkonzept Hitzesommer und Fischerei", ein einfaches Handbuch für Vereine und Angler.

weiter

Restwasser – Gewässer brauchen Wasser

BAFU 08.07.2019 – Gewässer prägen vielerorts das Landschaftsbild und sind wichtig für die Biodiversität. In der Vergangenheit wurden die Gewässer in der Schweiz zunehmend verbaut und begradigt. Zudem wurden zahlreiche Wasserkraftwerke erstellt, welche das Wasser aus den Bächen und Flüssen zur Stromproduktion nutzen – oftmals bis auf den letzten Tropfen.

weiter

Endlich muss AKW Beznau handeln: Fischsterben in der Aare verhindern

Medienmitteilung SFV 5. Juli 2019 „So kann ein grosses Fischsterben in der Aare verhindert werden“: Der Schweizerische Fischerei-Verband SFV ist erfreut, dass das AKW Beznau gezwungen wird, Kühlwasser nur noch bis maximal 25 Grad in die Aare einzuleiten – eine Forderung vom Solothurner Ständerat und SFV-Zentralpräsidenten Roberto Zanetti mittels Vorstoss.

weiter

Seite123456789101112


Agenda des Schweizerischen Fischerei Verandes

VERSCHOBEN: Workshop Massnahmen Mitgliederbestand

09.11.19 - 09.11.19

DER WORKSHOP MUSS AUFGRUND EINER TERMINÜBERSCHNEIDUNG MIT EINER INTERNATIONALEN TAGUNG LEIDER AUF EIN DATUM ANFANGS 2020 VERSCHOBEN WERDEN.

Angeln als Hobby erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei Jugendlichen und weiblichen Personen. Trotzdem sind verschiedene Verbände und Vereine zunehmend mit einer Stagnation der Mitgliederzahlen konfrontiert.

Zu Fragen wie:

  • was sind die Ursachen?
  • was kann dagegen unternommen werden?
  • was sind attraktive Angebote?

versuchen wir an diesem Workshop gemeinsam und mit Unterstützung ausgewählter Referenten Antworten zu finden.

Zielpublikum:  Verbands- und Vereinsfunktionäre

Details folgen zu einem späteren Zeitpunkt.


weiter

FIBER-Seminar: «Fische in der Schweiz – gestern, heute, morgen»

25.01.20 - 25.01.20

Der Rekordsommer 2018 hat eindrücklich aufgezeigt, was das Stichwort «Klimawandel» für unsere Fische bedeuten könnte.

Langzeitmessungen zeigen in der Schweiz einen Anstieg der mittleren Jahrestemperatur von 2°C seit 1864. Die aktuellsten Prognosen gehen davon aus, dass die Erwärmung bis 2060 selbst mit Klimaschutz um weitere 2°C steigen könnte. Was bedeuten diese Veränderungen für unsere Fischbestände? Diese haben sich in den letzten 150 Jahren stark verändert und werden «morgen» nicht mehr genauso aussehen wie «heute». Nur mit Hilfe von genauen Aufzeichnungen und Sammlungen können vergangene Entwicklungen festgehalten und zukünftige abgeschätzt werden.

Wir möchten in diesem Seminar auf die komplexe Thematik rund um Klima und Fischbestände eingehen – wie können wir Veränderungen erfassen, voraussagen oder ihre schädlichen Effekte minimieren? Experten aus Forschung, Verwaltung und Praxis werden auf verschiedene Aspekte eingehen und uns an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen!

Wie bei den letzten zwei Seminaren wird «Aqua Viva» ausserdem eine Sonderausgabe zu unserem Seminar publizieren.

Mehr Informationen zu Programm und Anmeldung:

Flyer FIBER-Seminar 2020

Seminaranmeldung

Anmeldungen nehmen wir gerne bis am 31.12.2019 unter fiber@eawag.ch oder 058/765 21 71 entgegen.

Papierloses Seminar?

Im Anbetracht des Umweltschutzes möchte die FIBER ihr Seminar gerne so weit als möglich papierlos gestalten. Gib uns doch bei der Anmeldung an, wie du die Seminarunterlagen am liebsten erhalten möchtest:

  • Ausgedruckt von der FIBER
  • Als PDF

 


weiter

Nationale Messe "Fischen Jagen Schiessen"

13.02.20 - 16.02.20

Details folgen zu einem späteren Zeitpunkt.


weiter



Up